VRML-Modell des Besucherbergwerkes Zinnwald

Worum geht's?

Im Rahmen meiner Diplomarbeit an der HTW Dresden im Studiengang Vermessungswesen fertigte ich ein VRML-Modell des Bergwerks "Vereinigt Zwitterfeld zu Zinnwald" an. Mit vermessungstechnischen Daten, welche im Rahmen vorangegangener Diplomarbeiten gewonnen wurden, konstruierte ich zunächst mit Hilfe von AutoCAD ein 3D-Gitterkantenmodell. Dieses Modell habe ich dann mit den 3D-Programmen 3D Studio MAX, SoftImage 3D und Realax aufgearbeitet. Das fertige Produkt diente dann als Ausgangsmaterial zur Herstellung von Videos, 3D-Bildern und eben auch eines VRML-Modells.

Was ist eigentlich VRML?

VRML ist die Abkürzung für Virtual Reality Modelling Language und gehört zu den Modellierungssprachen der modernen Computertechnologie der virtuellen Realität.

Was beinhaltet das VRML-Modell des Besucherbergwerkes Zinnwald?

Es stellt in vereinfachter Form den Ort Zinnwald-Georgenfeld (Osterzgebirge) und das sich darunter erstreckende Besucherbergwerk dar. Es soll einen Überblick über die Ausdehnung des Bergwerks und die räumliche Lage bestimmter Festpunkte zur Oberfläche geben. Zudem können über die Schalterfunktionen zwecks besserer Übersichtlichkeit einzelne Elemente des Modells, wie Tagesoberfläche, Bergwerk u.ä. separat dargestellt werden. Über HTML-Verknüpfungen können weitergehende Informationen zu interessanten Punkten abgerufen werden.

Wie betrachtet man ein VRML-Modell?

Ganz einfach. Grundsätzlich genügt ein Internetbrowser jüngerer Generation. Entscheidend ist, ob dieser bereits ein so genanntes Plugin (z.B. Cortona) zur Nutzung der VRML-Technologie enthält. Ist dies nicht der Fall, dann kann der Cortona Player unter dieser Adresse kostenlos heruntergeladen werden. Die Installation erfolgt automatisch. Nach erfolgreicher Installation erfolgt die Darstellung des Modells im Internetbrowser. Hierzu muss einfach das mit WinZip gepackte Modell heruntergeladen werden und dann in ein separates Verzeichnis auf der Festplatte entpackt werden. Dann genügt ein Doppelklick auf die Datei mit der wrl-Endung und schon kann es losgehen.

Was benötigt man zur Darstellung des Modells?

Software: Internetbrowser (IE ab Version 5.0; Netscape Communicator ab Version 4.7)

Hardware: ab IntelPentium 233 Mhz mit MMX, mind. Arbeitsspeicher 64 MB

VRML-Plugin (siehe oben) oder das Modell (ca. 1,8 Mb)

ariane@kleinwelsbach.de